Tsa robertbuschbacher

Robert Buschbacher

Robert Buschbacher ist tänzerischer Materialforscher, Bio-Gärtner, Figurenspieler und er baut Figuren sowie motorisierte Objekte im theatralen Kontext. Seit 2013 studiert er Figurentheater an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Inspiriert durch die langjährige Arbeit mit Menschen mit schwerer körperlicher und geistiger Einschränkungen entwickelte er ein besonderes Interesse an visueller Kommunikation und deren theatraler Entsprechung. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Zusammenarbeit mit Menschen verschiedener Herkunft und Disziplinen. Seit 2013 belebt er mit dem Fotografen Simon Cederquist vergessene Orte mittels begehbarer Plastiken und war 2014 Stipendiat des Internationalen Sommercampus der Stadt Kalbe. Er spielte 2014 auf dem Internationalen Figurentheaterfestival “Blickwechsel” in Magdeburg, und 2015 und 2017 auf dem Internationalen Figurentheaterfestival Erlangen. 2016 war er Tänzer und co-Autor der Produktion “Die Eroberung des Nutzlosen” der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, sowie 2017 Gast in der Produktion “Zustände in Bewegung” des 5elefants tanzkollektiv.





Macbeth

von William Shakespeare

Lady Macbeth und ihr Mann sind ehrgeizig: Sie wollen an die Macht, koste es was es wolle. Dafür begehen sie auch einen Mord. Und je mehr Macht sie haben, desto mehr Angst haben sie, sie zu verlieren. Und so geht das Morden immer weiter. Die Aalener Fassung des berühmten Werks von William Shakespeare stellt das Paar in den Vordergrund und erschafft den Kosmos aus Königen, Edelleuten, Dienern und Königskindern um die beiden herum mit Hilfe des Figurentheaters.

Neugierig?  https://youtu.be/Ld71Zykmz9E






...

mehr lesen

Logo innofond
Logoimmaterielleskulturerbetheaterlandschaft